PHP Collab Login          I          Mail Login         I          Contact          

 
 
News        Project         Gauss          Staff          Media          Sponsors

Jonas Paßler

Name:

Jonas Paßler (Elektrotechnik)

 

Tätigkeitsbereich:

Verdrahtung der Akkupacks (HV)
Verdrahtung der Akkupacks (LV)
Akkumessung / Überwachung
Akkupackfaltung und Isolierung
Einbau in die isolierten Gehäuse
LED Scheinwerfer Zusammenbau
Bau einer Akkuzellenladestation
Recruiting
Pflichtenheft Elektrik
Testfahrer

 

Vita:

-

 

Kontakt:

elektrotechnik@gauss-project.com

 

 

 

 

Jonas Paßler (Elektrik)

Projektarbeiten

Akkumessung / Verdrahtung

 

Akkuvermessung / Verdrahtung - Gauss Project - 2014

 

 

Der Akku besteht aus vielen einzelnen Zellen, welche aus LiFePo4 (Lithium-Eisenphosphat-Akkumulator) bestehen und eine Zellenspannung von 3,3V aufweisen. Aufgrund des festen Elektrolyts und der Zellchemie gelten LiFePO4-Zellen als eigensicher, d.h. ein thermisches Durchgehen und eine Membranschmelzung wie bei Lithium-Ionen-Akkumulatoren gilt als ausgeschlossen. Hiervon sind 10 in Reihe und 5 parallel pro Modul verschaltet. Die Anzahl der Module beläuft sich auf 11, sodass eine Gesamtspannung von ca. 360V DC zur Verfügung steht. Des Weiteren hat die Mess- und Steuerleitung für das BMS besondere Attribute. Die Isolierung der Leitung ist schwer entflammbar und ist praktisch eine Leitungsschutzsicherung, da der Leiter selbst bei einem Defekt vor der Isolierung schmilzt.

 

Durch das Parallelschalten der 11 Segmente stellen wir vorerst sicher, dass alle Segmente sauber miteinander arbeiten. Hierbei werden regelmäßig Lade- und Entladezyklen gefahren, um einerseits die Zellen anzupassen und anderseits um Ihre Kennlinien auszuwerten. Im nächsten Schritt werden die einzelnen Packs mit Aramidpapier isoliert und in die vorgesehenen Halterungen eingelassen. Jetzt können die Packs sicher in Reihe verschaltet und auf eine Nennspannung von 360V gebracht werden.

 

 

 

 

 

 

 

Akkufaltung

 

Bei der Akkufaltung werden zwei Akkusegmente an bestimmten Stellen mehrfach gefaltet, um den Platz im Motorrad optimal ausnutzen zu können. Dazu werden die Segmente vorab mit Aramidpapier isoliert und unter höchster Vorsicht gefaltet. Bei unsachgemäßer Arbeit können Schweißpunkte abreißen und dies würde das Projekt verlangsamen.

 

 

Akkufaltung - Gauss Project - 2014

 

 

 

 

 

 

 

Testfahrer

 

"Gauss Testfahrt" - Testfahrer Johnas Passler - 2014

Testfahrer Johnas Passler auf dem Prototyp Gauss.


 

Pflichtenheft Elektrik

Obwohl Kundenwünsche meistens sehr umfangreich sind, werden sie im ersten Kontakt nur verbal geäußert.
Dieser Austausch von Anforderungen kann bei falscher Vorgehensweise fatal enden.  So kann sich zum Beispiel unter anderem durch Nacharbeiten oder Nachbesserungen die Projektlaufzeit verdoppeln oder verdreifachen und somit andere Projekte gefährden, indem wichtige Personalressourcen bei anderen Projekten nicht zum Einsatz kommen können.

 

Das Pflichtenheft beschreibt, wie und womit der Auftragnehmer das Gesamtvorhaben umsetzen wird. Es stellt – oft auch in Kombination mit einem Angebot – die vertragliche Grundlage der zu erfüllenden Leistungen dar. Daher ist es essentiell, eine gründliche Ausformulierung von Zielen und auch Nicht-Zielen durchzuführen.

 

Ansonsten könnte es zu Meinungsverschiedenheiten über den Erfüllungsgrad kommen. In das Pflichtenheft gilt es mehr Zeit zu investieren, denn sie kann bei der Durchführung und Abnahme des Gesamtvorhabens mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder eingespart werden.

 

 

Pflichtenheft Elektrik - Gauss Project - 2014

 

 

 

 

 

 

LED Scheinwerfer

 

Die Gauss-Beleuchtung besteht aus der neuesten Generation von "LUMITRONIX® LED High-Power Chips", die der deutsche Markt zu bieten hat. Dieser Chip übertrifft die Helligkeit einer 4-Chip LED. Mit dem extrem weit gestreuten Abstrahlwinkel erhält man eine gleichmäßige und helle Flächenausleuchtung. Diese LED kann kurzzeitig mit bis zu 0.5 Watt (ca. 120mA) belastet werden.

 

Wir arbeiten mit Konstantstromquellen. Diese sind besonders gut geeignet um eine oder mehrere LEDs gefahrlos und professionell zu betreiben. Besonders wenn die Eingangsspannung nicht konstant ist (KFZ-Bereich oder Wechselstrom) bieten Konstantstromquellen eine Möglichkeit ohne großen Aufwand LEDs direkt an dieser Stromquelle zu betreiben. Insgesamt benötigt die Beleuchtung dauerhaft ca. 25W.

 

 

LED Scheinwerfer - Gauss Project - 2014


 

 

 

 

 

 

 

 


Information


info@gauss-project.com       I       Imprint and legal details       I       © 2014 gauss-project

 

Facebook Share    Facebook Fansite    Facebook Fansite